Auf Produkttester Xscape findet ihr Produkttests und YouTube Videos. Ich bin alleinerziehende Mutter und teste gemeinsam mit meiner Tochter Produkte aller Art. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Untermalung mit Fotos und Videos.

August 10 2015
Familiensache,Haushaltsartikel,Lebensmittel,Produkttests,Sponsoring,Technik

SilverCrest Mini-Raclette-Grill mit heißem Stein

Aktuell sind wir Sponsor eines Gewinnspiels bei „Mausiii testet und gewinnt“ und verlosen mit ihr gemeinsam einen nagelneuen, originalverpackten SilverCrest Mini-Raclette-Grill mit heißem Stein. Um euch einmal zu zeigen, was euch erwartet, wenn ihr den Raclette-Grill gewinnt, stellen wir euch hier unseren eigenen Raclette-Grill vor.

Wie vielleicht auch ihr haben wir uns schon lange Raclette für zu Hause gewünscht. Da wir ein Zwei-Personen-Haushalt sind, war aber die Anschaffung eines der üblichen Geräte mit mehreren Raclette-Plätzen nicht besonders attraktiv, weil solch ein Gerät zum einen viel Platz einnimmt und zum anderen einfach auch für unsere Bedürfnisse unverhältnismäßig teuer ist. Als ich den Raclette-Grill für zwei Personen entdeckte, war ich sofort begeistert, weil er mal wirklich in einem Format ist, das zu uns passt.

Optisch ist der Grill zudem ansprechend, die rote Farbe ist strahlend schön. Der Stein ist schön und funktional mit Rille, damit zum Beispiel Fett und Öl nicht beim Grillen am Raclette-Grill hinunter tropfen. Er ist glatt, damit man ihn im Anschluss ans Grillen leicht wieder rückstandslos reinigen kann. Die kleinen Pfannen sind griffig, schön geformt und ebenso leicht wieder zu reinigen. Die Griffe bestehen aus Kunststoff, der beim Erhitzen der Pfannen im Raclette-Grill nicht heiß wird.

Die Handhabung des Geräts ist denkbar einfach. Es gibt an der Seite einen Ein- und Aus-Schalter, mit dem man das Gerät bedient. Um mit dem heißen Stein grillen zu können, sollte man den Raclette-Grill 20 Minuten lang vorheizen. Ist der heiße Stein erst einmal erhitzt, grillt er schnell und ohne so übermäßig heiß zu sein, dass es beim Auflegen von zum Beispiel Garnelen und beim Grillen unnötig spritzt. Auch die kleinen Pfannen werden sehr schnell im Raclette-Grill fertig, man muss nicht ewig warten, um seine liebevoll kreierte Leckerei endlich zum Beispiel schön mit Käse überbacken essen zu können.

Das anschließende Reinigen des Geräts ist einfach. Schmutz entstand am Gerät bei uns nur durch das Grillen auf dem Stein, aber da nichts tropfte oder verspritzte, musste nicht gleich das ganze Gerät danach geputzt werden. Es ist also leicht auf- und abzubauen, ohne viele Umstände zu verursachen, die den Genuss von Raclette schmälern könnten.

Wir sind mit dem Gerät vollkommen zufrieden und können nichts daran bemängeln. Weil wir so begeistert sind, haben wir ein Zweitgerät für die Verlosung bei „Mausiii test und gewinnt“ besorgt und hoffen, damit einen Gewinner oder eine Gewinnerin bald glücklich zu machen.

Testergebnis: 10 / 10 Punkten

Leser des Artikels mochten auch:

Leave a Comment