Auf Produkttester Xscape findet ihr Produkttests und YouTube Videos. Ich bin alleinerziehende Mutter und teste gemeinsam mit meiner Tochter Produkte aller Art. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Untermalung mit Fotos und Videos.

Juni 26 2015
Produkttests,Schulbedarf

DerDieDas‬ ‪‎ErgoFlex‬ ‪‎“Pretty Princess“ Schulrucksack

Für ‪‎Eltern‬ von einem ‪‎Schulanfänger‬ ist der ‪Produkttest‬ vom ‪DerDieDas‬ ‪‎ErgoFlex‬ ‪‎Schulrucksack‬ sicher interessant. Meine Kleine kommt im ‪September‬ zur ‪Schule‬, darum haben wir bereits im ‪‎Frühling‬ diesen ‪Schulranzen‬ in der ‪Pretty Princess‬ Ausführung besorgt.

Gleich zu Beginn komme ich auf den ‪‎Preis‬ des Produkts, weil dieser für viele bestimmt ein Kriterium ist, keinen solchen ‪‎Rucksack‬ zu kaufen. Online bewegt sich der ‪‎Kaufpreis‬ um die 199 Euro. Wir haben ihn bei ‎ToysRUs‬ für 169 Euro im Laden vor Ort gefunden, den Preis fand ich durchaus vertretbar.

Bei Toys“R“Us konnten wir einige ‪‎Ranzen‬ und Rucksäcke unterschiedlichster ‪‎Marken‬ miteinander vergleichen, überall mal reinschauen, sie aufsetzen, und ErgoFlex konnte uns trotzdem überzeugen.

Der Rucksack wirkt stabil und besonders am Rücken sehr gut gepolstert. Gerade auf ‪‎Ergonomie‬ kam es mir schließlich auch bei der ‪‎Produktwahl‬ stark an. Immerhin soll der Rucksack die nächsten vier Jahre lang halten und mein Kind in der Schule fünf Tage die Woche viele Stunden lang begleiten. Da möchte er auch ‪‎komfortabel‬ auf dem Rücken sitzen und den ‪Körper‬ nicht unnötig belasten. Aus Erfahrung gesprochen kann man nicht früh genug damit anfangen, den ‪Rücken‬ zu schützen.

Das ‪‎Gewicht‬ des Rucksacks war auch darum ein wesentliches Argument dafür, ihn letztlich auszuwählen. Hierzu schaut euch aber bitte einmal die ‪‎Fotos‬ an, denn ich habe den ‪‎Küchenwaage‬-Test in Gramm-Angaben durchgeführt, um zu schauen, wie leicht das Produkt wirklich ist und ob man relativieren muss. Auf den Fotos stelle ich auch die fünf im Set enthaltenen Teile etwas genauer vor.

Zu den einzelnen Foto:

1. Foto

Das ist die Vorderansicht des Schulrucksacks. Das ganze Pink war nicht so leicht mit dem Handy zu fotografieren, muss ich zugeben, darum sind die unterschiedlichen Pinktöne mal mehr, mal weniger gut auf den Fotos zu erkennen. Das Original ist noch einmal schöner als dieses Foto.

Vor dem Kauf des Rucksacks hatte ich gelesen, die Tasche sei mangelhaft, weil sie keine der Verkehrssicherheit dienenden reflektierenden Flächen hätte. Dem kann ich widersprechen, denn die hier grauen glänzenden Flächen vorne und an den beiden Seitentaschen (zB für Trinkflaschen) können im Dunkeln durchaus reflektieren.

Wer noch mehr Sicherheit wünscht, kann sich ja noch Reflektoren anhängen.

2. Foto

Hier sieht man den hübschen zusätzlichen Kronen-Anhänger und wie die Tasche vernäht ist, wie der Stoff aussieht. Ich denke, an diesem Stoff wird auch Regen gut abperlen, solange es sich nicht um wirklich starken Dauerregen handelt.

3. Foto

Dies ist die gepolsterte Rückenseite. Auf dem Schild kann man lesen, was im Set alles enthalten ist.

4. Foto

Hier erkennt man die Polsterung von der Seite sehr gut. Selbst bei viel Gewicht im Rucksack dürfte die Polsterung sich noch gut dem Rücken anpassen, weil sie zwar flexibel, aber trotzdem stabil ist und nicht schon durch wenig Druck vollständig nachgibt.

5. Foto

Die aufgenähte Krone in der Nahansicht.

6. Foto

Der Verschluss ist eigentlich ein Magnet, darum ist das Verschließen der Tasche auch sehr einfach.

Man muss nicht groß am Verschluss drücken, um die Tasche zu verschließen, wie das bei anderen Taschen teilweise der Fall ist.

Die Tasche hält auch eingerastet sehr gut zu.

Per Knopfdruck löst man die Magnete wieder leicht voneinander. Dieser Verschluss gefällt mir wirklich gut.

7. Foto

Hier sieht man den geöffneten Rucksack samt Innereien. Er bleibt also bei Bedarf sogar offen stehen, was man nicht von jedem Rucksack behaupten kann. Außerdem ist erkennbar, dass im Inneren noch eine dünne Stofftrennwand eingenäht ist, um Inhalt voneinander getrennt verwahren zu können, zB eine Brotdose von den Büchern getrennt, was sicher sinnvoll sein kann, wenn die Brotdose mal leider im Schulbetrieb verschmiert wurde.

8. Foto

Hier erkennt man noch eines der schönen Design-Elemente gut.

9. Foto

Hier habe ich den Rucksack einmal ausgepackt, um alle enthaltenen Teile zu zeigen.

10. Foto

Die entfaltete Sporttasche und das Faulenzermäppchen. Beide Teile sind superleicht.

11. Foto

Das zum Schulrucksack passende Mäppchen.

12. Foto

Der Inhalt des Mäppchens beim Kauf des Sets. Die Staedtler ergo soft Buntstifte alleine kosten im 12er Set normalerweise um die 8 Euro, und sie sind wirklich schön und griffig, da sich die Stifte gummiert anfühlen und nicht leicht aus der Hand rutschen.

Es ist auch noch Platz für einen Schreiblernstift und später Füller, den wir aktuell noch besorgen müssen. Aber ansonsten ist mit dem Set bereits alles für die Schule besorgt, was am ersten Schultag vorhanden sein sollte.

15. Foto

Klappt man das Mäppchen ein, findet man auch einen vorgefertigten Stundenplan zum Ausfüllen.

16. Foto

Dieses Gewicht hat der Rucksack komplett ohne Inhalt. 12g darf man davon abziehen, wenn man die Schilder mit dem Kaufpreis etc abgeschnitten hat.

Laut Werbung hat der Rucksack ca. 800g, aber ich würde eher von ca. 900g sprechen.

17. Foto

Das ist das Gewicht der Heftmappe.

Trägt man sie immer im Rucksack mit, um Bücher und Hefte stabiler im Rucksack aufzustellen und nach dem Schultag leichter und schonender aus der Tasche zu ziehen, muss man dieses Gewicht bei dem Schulrucksack natürlich noch anrechnen und kommt dann auf knapp über 1000g Gewicht.

Andere Schultaschen haben stattdessen eine stabilere Trennwand im Inneren der Tasche, die aber nicht herausnehmbar ist. Das verursacht natürlich bei diesen Taschen auch ein höheres Gesamtgewicht (muss man fairerweise sagen) – über dessen Reduktion man keine eigene Entscheidung treffen kann.

Bei diesem Schulrucksack hat man eine Wahl.

18. Foto

Das Gewicht des Mäppchens samt Original-Inhalt.

19. Foto

Das Gewicht des leeren Faulenzermäppchens.

20. Foto

Das Gewicht der leeren Sporttasche.

21. Foto

Hier sieht man das Verschlusssystem des Rucksacks, durch das man für mehr Halt des Schulrucksacks auf dem Kinderrücken sorgen kann. Die Verschlüsse wirken stabil und leicht verschließbar. Mein Kind konnte sie leicht selbst verschließen.

Man sieht hier außerdem, dass der Hersteller 3 Jahre Garantie gewährt.

Im Endeffekt komme ich zu dem

Testergebnis: 9 / 10 Punkten

Leser des Artikels mochten auch:

Leave a Comment