Auf Produkttester Xscape findet ihr Produkttests und YouTube Videos. Ich bin alleinerziehende Mutter und teste gemeinsam mit meiner Tochter Produkte aller Art. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Untermalung mit Fotos und Videos.

November 23 2015
Apps — Android,Kinderbücher,Produkttests,Schulbedarf,Spielzeug,Technik,Videos

Clementoni Clempad HD Plus 5.0 Tablet Testbericht

Wir hatten – dankbarerweise – die Möglichkeit, das Clementoni Clempad HD Plus 5.0 Kinder Tablet zu testen. Es handelt sich dabei um ein Spielzeug, mit dem Kinder interaktiv spielend lernen können. Beim Lernspiel hatte mein Kind in unserem YouTube-Video sichtlich viel Spaß. Man kann mit dem Tablet für Kinder ab 6 Jahren unter anderem malen, Musik hören, ein Fotoalbum erstellen, ein Video drehen und chatten. Eltern können zum Beispiel im Erwachsenen-Bereich ein Zeitlimit setzen, die Internetnutzung beschränken und den Lernfortschritt einsehen. In unserem Video stellen wir euch das Pad hier einführend vor:

Wir haben das Clementoni Clempad HD Plus 5.0 Tablet etwa zwei Wochen lang ausführlich getestet und sind begeistert. Das Tablet ist aus stabilem Material. Mitgeliefert wird ein Halter, auf den man das Clempad stellen kann, eine Schutzfolie, die bereits angebracht ist, und eine stoßsichere dicke Schutzhülle, die auch leicht austauschbar ist, natürlich auch ein Ladegerät und eine leicht verständliche Anleitung.

Die Konfiguration des Geräts zu Beginn ist einfach, man wird leicht verständlich durch die Installation navigiert. Das Clempad kann nicht nur auf Deutsch verwendet werden, sondern auch auf etlichen anderen Sprachen, die teilweise schon vorinstalliert sind. Die Oberfläche des Clempads kann individuell angepasst werden, im Erwachsenen-Bereich kann genau festgelegt werden, auf welche Apps das Kind oder auch die Kinder (es können mehrere Profile angelegt werden) Zugriff hat/haben oder nicht. Das Internet kann vollständig deaktiviert oder beschränkt eingeschaltet werden.

Es gibt etliche kostenfreie Clem Apps, mit welchen das jeweilige Kind interaktiv lernen und spielen kann; mein Kind ist von den Tablet-eigenen Apps sehr begeistert. Teilweise können die Apps auch per Arm-Bewegungen gesteuert werden, was wir besonders fantastisch für ein Tablet finden. Bisher kannten wir diese Art der Spielsteuerung nur von größeren Spielekonsolen. Über den Google Play Store können zudem beliebige weitere Apps auf das Clempad geladen werden, wodurch es wie jedes andere Android-Tablet beliebig inhaltlich erweiterbar ist. Natürlich haben auch hier die Eltern die volle Kostenkontrolle über den Erwachsenen-Bereich.

Über den passwortgeschützten Erwachsenen-Bereich kann außerdem kontrolliert werden, wie lange das Kind das Tablet verwendet und welche Lernfortschritte es bereits gemacht hat.

Toll ist auch, dass der Speicher des Clempads per MicroSD-Karte erweiterbar ist. Darauf können auch Medien extern gespeichert werden, um sie mit dem Clempad zu verwenden, zum Beispiel Musik und Videos. Bisher reichte uns allerdings der interne Speicher aus, zumal Clem auch eigene kindgerechte Video-Streams zur Verfügung stellt und die Clem Apps und Funktionen bereits zahlreich und vielfältig genug sind.

Unser Fazit ist wirklich: pure Begeisterung!

Es gibt lediglich einen Punkt, den ich für verbesserungswürdig halte: der Akku. Bei hoher Beanspruchung des Clempads zum Beispiel beim Videodrehen ist der Akku leider für unseren Geschmack zu schnell leer. Andererseits ist das für ein Kinder-Tablet kein allzu großer Minuspunkt, da so die Spielzeit mit dem Tablet eben auch sehr pragmatisch gelöst begrenzt ist und die Eltern nicht erst erzieherisch „eingreifen“ müssen, sondern stattdessen – mit einem Augenzwinkern – zwischendurch unterstützend das Ladekabel reichen dürfen.

Das Clementoni Clempad HD Plus 5.0 Kinder Tablet könnt ihr übrigens hier bestellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis halte ich übrigens für völlig angemessen und das Clempad zum Beispiel für ein wunderbares – anstehendes? – Weihnachtsgeschenk.

*sponsored post

Leser des Artikels mochten auch:

Leave a Comment